Bibelstunde

Jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr


Gebetsstunde

Jeden Freitag ab 18.00 Uhr


Gottesdienst

Jeden Sonntag ab 10.00 Uhr


Liveübertragung

Bibelstunden & Gottesdienste

News


Gebetswoche 2019


Wie zu Beginn eines jeden Jahres, so möchten wir auch das Jahr 2019 mit einer Gebetswoche starten. Gemeinsam mit Jung und Alt treffen wir uns vom 01.01. - 07.01. im Gemeindehaus, um für die Führung Gottes im neuen Jahr zu beten.
(Die genauen Zeiten könnt ihr hier im Kalender ersehen)
Vielleicht fragst du dich: Wofür beten, man weiß ja nicht, was auf einen zukommen wird?
Richtig, aber gerade deshalb, weil wir Menschen es nicht wissen, Gott es aber weiß und wir uns bewusst sind, dass wir vollkommen vom den lebendigen Gott abhängig sind, legen wir unsere und die Zukunft unserer Glaubensgeschwister weltweit, im vollen Vertrauen, in die Hände des allmächtigen Gottes.

Dazu laden wir dich ganz herzlich ein mit uns gemeinsam zu Gott unserem Vater zu beten. Denn das Gebet ist das Gespräch mit unserem Schöpfer.

11.12.2018

Jugend - Silvesterfeier


Hallo liebe Jugendlichen,

WIR - die Jugend der Dresdener Straße 3 aus Andernach - möchten zusammen in das neue Jahr hineinfeiern. Am 31.12. ab 20 Uhr werden wir uns daher im Gemeindehaus treffen,
um zusammen zu essen, Spiele zu spielen aber auch um Predigten zu lauschen die gehalten werden. Die Feier wird am frühen Morgen des neuen Jahres enden und falls du Teil dieser Gruppe sein möchtest, melde dich bitte bis zum 15.12. bei mir an. Mein Name ist Benjamin Michel und ich organisiere die diesjährige Feier. Wir würden uns freuen, wenn du dabei bist. Du erreichst mich unter folgender Rufnummer:

0157/34675003

02.12.2018

Silvester


Am 31.12. um 16 Uhr wollen wir das Jahr mit einem letzten Gottesdienst abschließen.

Silvester ist einer der wenigen Feiertage, der nahezu weltweit gefeiert wird. Jeder begeht den Übergang ins neue Jahr anders. Abseits von Raketen und Sekt nutzen die meisten Menschen diesen Feiertag auch als Gelegenheit um das Jahr und die eigenen Ziele und Wünsche zu reflektieren.
Wir möchten diesen letzten Gottesdienst im Jahr 2018 nutzen, um Gott zu danken, ihn anzubeten und unsere Anliegen für das nächste Jahr vor ihn zu bringen.

01.12.2018

Heilig Abend


Am 24.Dezember feiern wir um 16:00 Uhr unseren Heilig Abend Gottesdienst. Dazu sind Sie ganz herzlich eingeladen!

Weihnachten, Heiligabend.
Das kann ganz unterschiedliche Gedanken in Ihnen hervorrufen.
Zum Beispiel freudige Erwartung oder genervte Ablehnung. Es kommen Erinnerungen ins Bewusstsein an Wärme, Liebe, Geschenke und Kinderlachen oder an den vielfach erwähnten Stress, Termine, ungemütliches Wetter und nervige Verwandte. Manch ein Geschäft wirbt dieser Tage damit Weihnachten und das ganze Drumherum mit den Geschenken einfacher machen zu können, damit wir uns endlich auf das Wesentliche konzentrieren können. Dann sind alle glücklich (auch der Geschäftstüchtige dessen Kasse dann klingelt). Aber ist es das dann auch schon? Ich möchte Sie einladen dieses Jahr Weihnachten nicht einfach so abzuhaken wie eine Geschenkeliste. Nehmen Sie sich ein winziges Stück Ihrer Zeit und lassen Sie sich an Heiligabend zeigen warum dieser Jesus für Sie zur Welt kam. Und das egal, ob sie es glauben können oder nicht.

27.11.2018

Berichte


Jungenfreizeit - Bericht



Vom Freitag, den 12.10 bis zum Sonntag, den 14.10 fand die Jungenfreizeit unserer Gemeinde auf dem bekannten Adventure Camp Gelände in Mauel statt.

Nach dem Zeltaufbau und Abendessen bekamen wir einen kleinen Einblick in das diesjährige Thema "Bedingungslos", das uns durch einen Impuls am Lagerfeuer nahe gebracht wurde: Jesus Christus, der uns bedingungslos liebt und dafür sogar sein Leben am Kreuz für uns gab, durch ihn können wir uns erst Kinder Gottes nennen. Jeder von uns hatte die Möglichkeit sich persönlich zu prüfen, wie bedingungslos er Jesus folgt beziehungsweise folgen möchte, denn Jesus sagt selbst: "Niemand, der seine Hand an den Pflug legt und zurückblickt, ist tauglich für das Reich Gottes" (Lukas 9,62).
Der Samstag war für uns der anstrengendste Tag. Schon um 7:15 Uhr begannen wir den Morgen mit Frühsport und einer eiskalten Abkühlung im Bach, die wir am eigenen Leib spüren durften. Die Spiele, die veranstaltet wurden, brachten uns nicht nur Teamgeist und Durchhaltevermögen bei, sondern auch Willensstärke und Mut. Eigenschaften, die nicht nur in einem Spiel eine große Bedeutung haben, sondern auch im Glaubensleben. Den einzelnen Gruppen wurden während der Spiele gewisse Handicaps verteilt: Unter Anderem ein Rucksack mit Steinen, einarmige Interaktionen, angebundene Beine und so weiter, die die Spiele umso spannender machten. Uns wurde bewusst, dass uns diese Handicaps nicht nur in den Spielen begegnet sind, sondern auch im Leben eines Christen kommen "Handicaps" bzw. Momente, in denen man einfach nicht weiterweiß und das Gefühl des Scheiterns uns quält. In diesen Momenten ist es wichtig Gott vollkommen zu vertrauen, denn eins wissen wir: "Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten" (Römer 8,28).
Die Jungenfreizeit ging am Sonntag mit dem Frühstück und einem weiteren Impuls zu Ende, bei dem wir zusätzlich noch die Möglichkeit hatten, uns auszutauschen und gegebenenfalls Unklarheiten zu beseitigen.
Alles in einem war es ein gelungenes Wochenende und wir bedanken uns ganz herzlich bei dem gesamten Team und den Teilnehmern, die mitgewirkt haben.

14.10.2018

Frauennachmittag - Bericht


Deine wahre Identität - die Grundlage für eine feste Beziehung! Auch an diesem Frauennachmittag hatten wir das Thema „Beziehung“ und wie wichtig es ist, die Gemeinschaft untereinander zu pflegen. Der Schwerpunkt lag diesmal aber auf der Basis einer gesunden Beziehung, der gesunden Identität! Wir sind Kinder Gottes, das ist die einzige feste und unerschütterliche Grundlage!

Jede Frau ab 16 Jahren war herzlich eingeladen und so kam jeder mit einer Kleinigkeit zu essen in der Hand, um etwas zum Patchwork-Buffet beizusteuern. Abschließend berichteten einige Frauen über die Treffen, die seit dem letzten Nachmittag stattgefunden haben. Gerne hörten wir, dass es ein Segen war, mal ganz neue Leute zu treffen und seinen Horizont zu erweitern.
Gott war mitten unter uns und hat uns überschüttet mit seinem Segen! Dafür sei ihm die Ehre!

16.09.2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen