Artikel


Vom Freitag, den 12.10 bis zum Sonntag, den 14.10 fand die Jungenfreizeit unserer Gemeinde auf dem bekannten Adventure Camp Gelände in Mauel statt.

Nach dem Zeltaufbau und Abendessen bekamen wir einen kleinen Einblick in das diesjährige Thema "Bedingungslos", das uns durch einen Impuls am Lagerfeuer nahe gebracht wurde: Jesus Christus, der uns bedingungslos liebt und dafür sogar sein Leben am Kreuz für uns gab, durch ihn können wir uns erst Kinder Gottes nennen. Jeder von uns hatte die Möglichkeit sich persönlich zu prüfen, wie bedingungslos er Jesus folgt beziehungsweise folgen möchte, denn Jesus sagt selbst: "Niemand, der seine Hand an den Pflug legt und zurückblickt, ist tauglich für das Reich Gottes" (Lukas 9,62).
Der Samstag war für uns der anstrengendste Tag. Schon um 7:15 Uhr begannen wir den Morgen mit Frühsport und einer eiskalten Abkühlung im Bach, die wir am eigenen Leib spüren durften. Die Spiele, die veranstaltet wurden, brachten uns nicht nur Teamgeist und Durchhaltevermögen bei, sondern auch Willensstärke und Mut. Eigenschaften, die nicht nur in einem Spiel eine große Bedeutung haben, sondern auch im Glaubensleben. Den einzelnen Gruppen wurden während der Spiele gewisse Handicaps verteilt: Unter Anderem ein Rucksack mit Steinen, einarmige Interaktionen, angebundene Beine und so weiter, die die Spiele umso spannender machten. Uns wurde bewusst, dass uns diese Handicaps nicht nur in den Spielen begegnet sind, sondern auch im Leben eines Christen kommen "Handicaps" bzw. Momente, in denen man einfach nicht weiterweiß und das Gefühl des Scheiterns uns quält. In diesen Momenten ist es wichtig Gott vollkommen zu vertrauen, denn eins wissen wir: "Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten" (Römer 8,28).
Die Jungenfreizeit ging am Sonntag mit dem Frühstück und einem weiteren Impuls zu Ende, bei dem wir zusätzlich noch die Möglichkeit hatten, uns auszutauschen und gegebenenfalls Unklarheiten zu beseitigen.
Alles in einem war es ein gelungenes Wochenende und wir bedanken uns ganz herzlich bei dem gesamten Team und den Teilnehmern, die mitgewirkt haben.


Jungenfreizeit-24
Jungenfreizeit-23
Jungenfreizeit-22
Jungenfreizeit-21
Jungenfreizeit-20
Jungenfreizeit-19
Jungenfreizeit-18
Jungenfreizeit-17
Jungenfreizeit-16
Jungenfreizeit-25


14.10.2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen